Gut gerüstet in die Zukunft – Ludwig Zenger investiert eine Million Euro am Standort Kerpen-Türnich

By 10. August 2010Uncategorized

Toyota Deutschland, 3M, Villeroy & Boch und Japan Tobacco Inc. – vier große Unternehmen aus völlig unterschiedlichen Branchen. Und dennoch haben sie eines gemeinsam: Alle vertrauen bei ihrer Werbemittel-Logistik auf Ludwig Zenger Industrie-Service mit Sitz in Kerpen-Türnich. Insgesamt betreut der Logistikdienstleister rund 100 Kunden. Jüngster Zuwachs: PSA mit den Marken Peugeot und Citroén. Aufgrund der positiven Auftragsentwicklung investiert Ludwig Zenger Industrie-Service jetzt eine Million Euro in die Erweiterung der Lagerkapazitäten sowie in eine neue Lagerverwaltungs- software.

Ludwig Zenger investiert eine Million Euro am Standort Kerpen-Türnich Bereits seit 1948 ist der Logistikdienstleister in Kerpen-Türnich ansässig und hat sein Leistungs- und Kundenspektrum dabei kontinuierlich erweitert. Im Mittelpunkt des Produktportfolios stehen Dienstleistungen rund um das Thema Werbemittel-Logistik. Dazu gehören beispielsweise die Lagerung, die Kommissionierung und der Versand von Broschüren und Prospektmaterial, Promotion- und Werbeartikeln sowie von Produktmustern. Aktuell beschäftigt das Unternehmen rund 125 Mitarbeiter. „Um den wachsenden Anforderungen des Marktes Rechnung zu tragen, haben wir uns entschieden, unsere Lager- und Aktionsfläche um rund 1.000 m2 zu vergrößern“, erklärt Petra Zenger-Klein, Geschäftsführerin von Ludwig Zenger Industrie-Service. Der zusätzliche Platz wird durch einen Ausbau der bestehenden Hallen sowie einen Neubau geschaffen – insgesamt erhöht sich die zur Verfügung stehende Fläche auf ca. 18.000 m2. Damit entstehen neue Palettenstellplätze in Block- und Kommissionierlagern, die es dem Dienstleistungsunternehmen erlauben, mehr Ware als bisher einzulagern. Die neue freistehende Halle wird künftig in erster Linie für die Lagerung von Produkten genutzt, die aufgrund ihrer Größe oder Beschaffenheit nicht in bestehende Lagerbereiche zu integrieren sind bzw. die separat gelagert werden müssen. Baubeginn ist voraussichtlich im September 2010.Parallel dazu investiert Ludwig Zenger Industrie-Service in eine neue Lagerverwaltungssoftware und bringt die IT-Infrastruktur damit auf den neusten Stand. Ziel ist die Prozessoptimierung in allen Bereichen des Lagers. Darüber hinaus ist diese Investition entscheidend, um den Anforderungen großer internationaler Kunden auch weiterhin gerecht zu werden. Petra Zenger-Klein resümiert: „Durch die Investitionen stärken wir unsere Konkurrenzfähigkeit und schaffen für uns, unsere Mitarbeiter und natürlich auch für unsere Kunden eine noch bessere Basis für eine erfolgreiche Zukunft des Unternehmens.”

BACK